Home

Kontakt | Impressum

Wirtschaftsinitiative "Ethics in Business" fördert Unternehmen mit CSR-Anspruch - Die PeHa GmbH aus Neuruppin ist als einziges Brandenburger Unternehmen dabei!

Peha Service - News Die Initiative "Ethics in Business" ist ein Lernprojekt. Sie unterstützt mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz in ihrem Bestreben nach einem verantwortungsvollen Wirtschaften und möchte im positiven Sinn ansteckend wirken. Um dieses Ziel zu erreichen, brauche es Wissen, Instrumente und auch Gleichgesinnte, so Mentor Ulrich Wickert. All das bietet EIB - speziell für den Mittelstand.

Am 5. Oktober öffnete die erste in Deutschland ausgerichtete Benefizgala für "Corporate Social Responsibility". Die Gala war gleichzeitig der Startschuss der Intiative. Gastgeber im Jüdischen Museum Berlin war die von compamedia gegründete Mittelstandsinitiative "Ethics in Business". Die Schauspielerin Carol Campbell als Moderatorin des Abends und der TV- Journalist Ulrich Wickert als Mentor von "Ethics in Business" begrüßten rund 300 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien. Die Spenden gehen an das "Global Footprint Network". Im Rahmen der Benefizgala wurde auch die PeHa GmbH ausgezeichnet und als Mitglied in die Wirtschaftsinitiative "Ethics in Business" aufgenommen.

"Wir engagieren uns in der EIB-Gilde, weil wir von anderen Unternehmen lernen und stetig besser werden wollen. Bereits das Auswahlverfahren und der Benchmarkingbericht haben uns wertvolle Erkenntnisse und Anregungen geliefert.", so Peter Haase, Geschäftsführer der PeHa GmbH und weiter "Ethisches Handeln ist ein gutes und stabiles Fundament für wirtschaftliches, nachhaltiges sowie glückliches Handeln. Durch Initiativen wie EIB werden diese Fundamente sichtbar. Natürlich freut sich unser ganzes Team auch über die Anerkennung unseres Engagements und die Werbung für unsere Region."

Jene, die bereits sehr gut oder auf dem besten Weg sind, schließen sich in der sogenannten "EiB"-Gilde zusammen. Durch ein Gütesiegel bekennen sie sich zum ethischen Wirtschaften und erklären ihren Willen, sich ständig weiter zu entwickeln. Alle 3 Jahre müssen sie sich, wenn sie Gildemitglieder bleiben wollen, erneut dem Vergleich stellen. Die Mitglieder der Gilde werben somit sowohl für die Idee ethischen Wirtschaftens als auch für ihr Unternehmen.

"In einigen Bereichen sind wir schon ganz gut. Das gilt im Besonderen für die Beschäftigung von älteren Menschen sowie von Menschen mit Behinderung. Auch im Umweltschutz sind wir auf einem guten Weg. So erzeugen wir seit diesem Jahr mehr als 30 % unserer Energie mit einer Photovoltaik-Anlage.", freut sich Peter Haase und ergänzt "Aber da geht noch mehr, z. B. durch E-Mobilität. Außerdem müssen wir noch mehr für die Fachkräftesicherung tun. Das ist für uns die größte und wichtigste Herausforderung!"

Die PeHa GmbH ist auch im CSR-Regio-Netzwerk aktiv.

Urkunde

www.ethics-in-business.de
www.csrregio.net

Zurück zur Übersicht